Retro Restauration – Sega Mega Drive – Teil 2 (RGB Kabel)

August 24, 2012 10:36 pm 5 Kommentare

In diesem Video zeige ich euch, wie man ein RGB Kabel für das Sega Mega Drive bauen kann.

Links

5 Kommenmtare

  • Simon schreibt am 22. April 2014 um 20:38 Uhr:

    Hallo,
    kannst du mal genauere Details zu den erforderlichen Komponenten des Kabels nennen? Ich wollte mir jetzt als Laie einfach mal die genannten Teile bestellen, allerdings stehe ich da u.a. vor der Wahl:
    Metallschicht-Widerstand 75 Ω axial bedrahtet 0207 0.6 W
    Metallschicht-Widerstand 75 Ω axial bedrahtet 0207 0.25 W
    Elektrolyt-Kondensator radial bedrahtet 3.5 mm 220 µF 35 V 20 %
    Elektrolyt-Kondensator radial bedrahtet 2.5 mm 220 µF 10 V/DC 20 %

    Was ist jetzt richtig?

    Antworten
    • domestichacks schreibt am 23. April 2014 um 13:00 Uhr:

      Hallo,
      bei dem Widerstand brauchst du den 0.25W Typ, bei dem Kondensator sind 10V ausreichend (wobei mehr auch kein Problem ist).

      Antworten
  • Daniel schreibt am 16. Dezember 2014 um 15:41 Uhr:

    Hallo,
    wozu brauch man die Widerstände und Kondensatoren? Ich betreibe meinen Sega mit einem Kabel ohne diese.
    Der bau schein schwierig zu sein. Da ist ein Kabel bei Ebay bestimmt auch billiger oder?

    Danke

    Antworten
  • Daniel schreibt am 16. Dezember 2014 um 17:15 Uhr:

    Ach und kannst du mir noch 2 Fragen beantworten?
    Sehen wir auf dem Plan mit dem Stecker den Stecker von vorne, also blicken wir auf die Pins? Oder sehen wir dort die Buchse in der Console?
    Muss man die Masseverbindungen im Scart Kabel selber verbinden oder ist das generell bei Scart Kabeln ab Werk verbunden?

    Antworten
  • Mr. X schreibt am 6. März 2016 um 2:38 Uhr:

    Hallo Zusammen,

    Ich wollte mich nur mal für das Tutorial bedanken (vor allem die Isolation mit Heißkleber ist ein richtig guter Tipp). Ich als Elektrotechnik Laie hab das Kabel nach dem verlinkten Schaltplan nachgebaut (zusammen mit Vaddi’s Hilfe ?) und bin mehr als begeistert. Vergesst teure HD-Konverter o.ä. (Hab ich ausprobiert und das Ergebnis ist mehr als enttäuschend)
    Wenn ihr aus eurem Mega Drive noch das letzte bisschen an Grafik rauskitzeln wollt, ist das die kostengünstigste und beste Lösung.

    Für insgesamt etwa 12€ bekommt man alle benötigten Teile bei einem gut sortieren Elektrofachhändler zusammen (Lötkolben und Lötzinn vorausgesetzt).

    Hier mal meine Einkaufsliste:

    1 x Scart-Stecker
    1 x 8 Pol U-DIN Stecker
    5 x 75 Ohm 0,25 W Metallschicht Widerstand
    1 x 180 Ohm 1 W Metallschicht Widerstand
    5 x 2,5 mm 220 Mikro F 10V/DC Elektrolyt Kondensator
    1 x 2 m 8 adriges Kabel (abgeschirmt)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu domestichacks Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Autor*
E-Mail*
Webseite